Lehrplan...

 

Spanisch

 

Schwerpunktfach (SF)

 

 

Bildungsziel

Im Fach Spanisch werden die Schülerinnen und Schüler mit der spanischsprachigen Welt und Kultur vertraut gemacht.
Der Spanischunterricht leistet einen wichtigen Beitrag zur sprachlichen und kulturellen Erzie­hung. Er fördert die Weltoffenheit der Jugendlichen und ihr Verständnis und ihre Toleranz gegenüber Fremdem und Andersartigem.
Der Unterricht hilft den Schülerinnen und Schülern, ihre sprachlichen, kommunikativen und kreativen Fähigkeiten zu entwickeln. Er weckt ihr Interesse für unterschiedliche kulturelle Ausdrucksformen und trägt so zur Persönlichkeitsentfaltung bei.
Das Hauptziel des Unterrichts besteht darin, die Schülerinnen und Schüler so weit zu för­dern, dass sie über gründliche mündliche und schriftliche Sprachkenntnisse verfügen.
Die Schülerinnen und Schüler kennen wichtige Aspekte der Literatur, Kultur und Zivilisation der spanischsprachigen Welt. Sie sind fähig, sich gleichzeitig interessiert und kritisch, selb­ständig und im Team, mit dem Sprach- und Kulturraum Spaniens und Hispanoamerikas aus­einanderzusetzen.

 

Richtziele

Grundkenntnisse

  1. über ein mittleres bis hohes Niveau in der Beherrschung der spanischen Sprache verfügen
  2. sich bewusst sein, dass die spanische Sprache sowohl in Spanien als auch in Lateiname­rika aus geschichtlich gewachsenen, geographischen Varianten besteht und dass ein Grossteil der Länder mit spanischer Nationalsprache mehrsprachig ist
  3. die wichtigsten Strömungen der Literatur- und Geistesgeschichte Spaniens und Hispano­amerikas kennen
  4. über exemplarisches Wissen um wichtige geographische Gegebenheiten Spaniens und His­panoamerikas verfügen
  5. einige hervorragende Künstlerinnen und Künstler aus der hispanischen Welt und ihr Werk kennen
  6. über wichtige aktuelle, soziale und politische Probleme in der hispanischen Welt infor­miert sein

Grundfertigkeiten

  1. einen Gedanken oder einen komplexen Sachverhalt mündlich und schriftlich möglichst korrekt und klar formulieren können
  2. sich aktiv an einem Gespräch mit Muttersprachigen (auch über anspruchsvolle Themen) beteiligen können
  3. Texte der spanischen und hispanoamerikanischen Literatur aus dem 17. bis 20. Jahrhun­dert (Schwerpunkt 20. Jahrhundert) in ihrem historischen Kontext verstehen und analysie­ren können
  4. wichtige formale, stilistische und rhetorische Elemente der Literatursprache erkennen und deren Einsatz im Werk verstehen
  5. mit Wörterbüchern und Nachschlagewerken sowie Sekundärliteratur in spanischer Sprache umgehen können

Grundhaltungen

  1. allgemeines Interesse an sprachlichen Phänomenen und sprachlicher Kommunikation ha­ben
  2. Interesse haben und offen sein gegenüber den spezifisch spanischen und hispanoamerika­nischen Kulturen, Mentalitäten, Wertsystemen und Lebensarten
  3. Freude daran haben, fremdsprachige literarische Texte im Original zu geniessen und zu hinterfragen

 

Grobziele und Inhalte

9. Schuljahr:

 
  • über eine korrekte Aussprache und ei­nen elementaren Wortschatz verfügen und einen Einblick in die Elementar­grammatik haben
  • Arbeit mit einem systematisch arbeitenden Lehrmittel
  • Lektüre kurzer, einfacher Texte
  • kreativ-spielerischer Umgang mit der Sprache (z.B. Rollen- und Szenenspiel)
  • schriftliche und mündliche Übungen und einfache Übersetzungen

 

10. Schuljahr:

 
  • die Elementargrammatik beherrschen und über einen Grundwortschatz verfü­gen
  • Arbeit mit einem systematisch aufbauen­den Lehrmittel
  • Lektüre von leichten oder vereinfachten Texten aus der spanischsprachigen Litera­tur (mit allmählich zunehmendem Schwie­rigkeitsgrad)
  • Nacherzählungen, schriftliche und mündli­che Übungen, Übersetzungen

 

11./12. Schuljahr:

 
  • die grammatischen Kenntnisse vertiefen
  • Schwergewicht auf der Tempus-Modus- Problematik des Verbs
  • den Wortschatz kontextbezogen erwei­tern (z.B. im Rahmen der Klassenlek­türe)

 

 

  • die Fähigkeit festigen,

 

  • frei zu sprechen,
  • Vorträge
  • eigene Texte zu verfassen,
  • Aufsätze
  • mittelschwere deutsche Texte ins Spanische zu übertragen
  • Übersetzungen
  • Kenntnisse in Sprachgeographie erwer­ben
  • Unterschiede zwischen europäischem und amerikanischem Spanisch
  • exemplarische Einblicke in die Regional­sprachen Spaniens (Katalanisch, Galizisch, Baskisch)
  • exemplarische Texte aus verschiedenen Epochen der spanischen und hispano­amerikanischen Literatur lesen und analysieren
  • Klassenlektüre von Romanen, Kurzge­schichten, Theaterstücken und Gedichten
  • Hinweise auf die Beziehungen zwischen der Literatur und dem historischen, sozia­len und kulturellen Geschehen
  • individuelle Lektüre und Analyse (v.a. im Rahmen der beiden Sammeltage)
  • aktuelle Probleme des politischen und sozialen Lebens in Spanien und His­panoamerika kennen lernen
  • Einblicke in aktuelle Berichte von spa­nischsprachigen Medien
  • mit Wörterbüchern und Nachschlage­werken sowie Sekundärliteratur umge­hen können


  Interner Bereich:

   Passwort:

  

 

  


Fotografische Impressionen aus Andalusien

 

Um die Bilder grösser zu betrachten klicken Sie hier.

Bild

 

 

 

 

 

 



RG Homepage

©Gestaltung und Programmierung: H. Rubin Realgymnasium Rämibühl Zürich